Test: 12 MTB-Reifen-Kombis fur Tour und Race.

Fotostrecke.

Lesen Sie diesem Artikel:

Seite 1 Test: 12 MTB-Reifen-Kombis for Tour og Race Seite 2 Sa testet MountainBIKE do Reifen.

Mountainbikes muss etwas mit Zauberei zu tun haben. Das gilt nicht nur f & uuml; r fassungsverm & ouml; gen von Tagesrucks & auml; cken, sondern auch f & uuml; r MTB-Reifen. Die Gummi-Rundlinge sind unter dem Strich das preiswerteste und wirkungsvollste Tuning-Teil am Mountainbike. Und das wohl spannendste, denn sie m & uuml; ssen Dinge vereinen, die sich eigenheich ausschlie & szlig; en. Da er nachgerade schwarze Magie fragt.

Schnell rollen sollen MTB-Reifen – und dennoch viel Grip, Kurvenhalt und Traktion bieten. Leicht sollen sie sein – und dennoch pannensicher. Dazu kommt, dass er Vorderrad og Hinterrad andre Verh & auml; ltnisse herrschen. Sa jeg er «Antriebsrad», ogsa hinten, en gir Rollwiderstand wichtiger als an der Front. Umgekehrt muss der Vorderreifen & uuml; ber h & ouml; heren Kurvengrip und mehr Bremstraktion paint & uuml; gen.

Var ogsa lykkelig n & auml; her, som clever zu kombinieren? Profi-Racer wie MoutainBIKE-Tester Torsten Marx machen dor lenge. Und auch die Industrie preist immer mehr Kombinationen an oder stellt spezielle Vorder- und Hinterreifen her, der er en av de storste i verdensklasse.

MountainBIKE lud dor Hersteller daher erstmals zu einem Vergleichstest von optimalen Reifenkombinationen ein. Dabei durften Maxxis, Schwalbe & amp; Co jeweils zwei Reifenkombis for a do kategoriene 26 & quot; Tour und 29 & quot; Race i den Test skicken.

Warum diese Gr & ouml; & szlig; en? Bei Marathonisti hat sich 29 & quot; insolent durchgesetzt, de klassiske 26 «-Ma & szlig; Jeg er ikke klar over det, og det er ikke sa bra. Nat & uuml; rlich bieten die meisten Hersteller ihre Reifen mittlerweile in allen Radi & ouml; & szlig; en an. Auch wenn die Ergebnisse sich nicht zu hundert Prozent auf 26 «, 27,5″ oder 29 » umlegen lassen, geben die Resultatet er grove Orientierung.

Zwolf MTB-Reifensets im Gro en Vergleichstest.

W & auml; hrend sich unter den MTB-Tourenreifen viele alte Bekannte wie Nobby Nic und Racing Ralph von Schwalbe sowie Mountain King II / X-King von Conti tummeln, finner deg i kategorien Race neue, interesting Konzepte. Schwalbe schickte beispielsweise fur Hinterrad den neuen Thunder Burt mit «Ministollen» av Lauffl & auml; che und etwas gr & ouml; beren Seitenstollen. Vorne satte Schwalbe hingegen pa den, og Rocket Ron.

Continental har ikke noe a gjore, men det er ikke noe jeg har a si, men jeg er ikke sikker pa at Speed King inser Rennen. Dieser Leichtreifen besitzt statt Stollen til Lauffl & auml; che nur ein «schuppiges» Profil – wie eine Schlangenhaut! Michelin, Specialist, Maxxis und Vredestein satt i Neulingen bekannte Reifensets entgegen (siehe Testbriefe). Preislich liegen die Reifen im Test Zwischen 35 Euro (Spesialisert) og 60 Euro (Maxxis) pro Reifen.

Race und Tour: Hva er det med?

Ein Ziel der Hersteller er es, den Reifen m & ouml; glichst leicht, aber gleichzeitig pannensicher zu bauen. Letzteres wird meist durch eine verst & auml; rkte Flanke erreicht, wodurch das Gewicht des Reifens zunimmt und die Beschleunigigung schlechter ausf & auml; llt. Bei den Mountainbike-Tourenreifen i diesem Test Liegen die Gewichte Zwischen knapp unter 500 g (Schwalbe Racing Ralph) und 691 g med «Protection» -Karkasse massiv verst & auml; rget Mountain King II.

In der Kategorie Race reicht dor Spanne von saga leights 419 g (Schwalbe) og arg schweren 678 g (Vredestein). Vergleicht man dor Bed & uuml; rfnisse von Racern und Tourern, sind die Anforderungen & auml; hnlich, aber die Gewichtungen anders. Rennfahrer w & uuml; nschen kompromisslosen Vortrieb und w & auml; Hoi deshalb superleichte Pneus Logisk, denn ein Plattfu & szlig; kostet im Rennen viel, viel Zeit.

Umgekehrt wollen auch Tourer stammer rullende Reifen, om til Alpen- eller Mittelgebirgstouren Energie zu sparen. Aus diesem Grund testet MountainBIKE Alle Reifen bei gleichen Bedingungen, leged jedoch die Bewertungsschwerpunkte sa, dass bei den Race-Pneus das Gewicht ein Grunerlicher, und zum Rolle Spielt und der Tourenreifen der Pannenschutz. I den Testbriefen finner du den genuue Aufteilung i Prozentangaben.

Vor dem Praxistest fuhr ein MountainBIKE-Mitarbeiter mit s & auml; mtlichen Reifen in die Labore von Continental und Schwalbe, um auf deren bewumt; hrten Pr & uuml; nden Rollwiderstand und Pannenschutz zu messen. Danach fuhren drei erfahrene MountainBIKE-Tester alle Reifenkombinationen pa en bestemt definert Teststrecke im nassen sowie im trockenen Zustand im direkten Vergleich. Zus & auml; tzlich ma & szlig; MountainBIKE via 2D-dataarcording pa en enkelt mate, og de fleste av de mest popul re kurvene er dekkende og har en tendens til a v re.

Diese Werte sowie der von Tester Bewertete Kurven- und Traktionsgrip finden Sie in der Benotung «Grip trocken» her er den Testergebnissen. Die Bewertung «Grip nass» omfasst nur die subjektiven Endr & uuml; Cke der Tester, da feuchte Bedingungen nicht genau genug fur einere Datarecording-Test reproduzieren lassen. Mehr Detaljer zum Testverfahren finden Sie auf dieser Seite.

Die Testergebnisse im Uberblick.

26-Zoll-Tourenreifen: Dank verst & auml; rker Karkasse schneidet die schwere Continental-Kombi i puncto Pannensicherheit am besten ab. Imidlertid er Maxxis, Specialized og Schwalbe K & Ouml; nnen hier & uuml; Berzeugen. Im Rollverhalten hei & szlig; t die klare und leichte Sieger Schwalbe. I det Praxisbevertung fortjener du a do Schwalbe-Kombi med Trockengrip ebenfalls sehr gute Werte.

Das gilt auch f & uuml; r die Conti und die hier & uuml; berragenden Specialized-Reifen, die im Nassen aber noch einmal deutlich mehr Halt bieten. Beide Hersteller schw & ouml; ren er Vorderrad auf grobstollige Reifen, dor i Kurven for a v re Sicherheit und Vertrauen sorgen. Den beste Kompromiss med Labor- og Praxisbewertungen bietet Schwalbe mit den Bew & auml; hrten Nobby Nic / Racing Ralph, tett folgesvenn av den spesielle kombinasjonen.

29er-Race-Reifen: Leicht, Schnell und Pannensicher, in diesen Disziplinen eilen Conti und Schwalbe der Konkurrenz davon. Nicht ganz & uuml; berzeugen i Sachen Rollverhalten, som er en av Kombis von Maxxis og den andre skuespilleren, og er ekstremt pannensicheren Vredesteins. Einen gesunden Blandt med Traktion og Seitenhalt er Hinterrad bietet der neue Schwalbe Thunder Burt und & uuml; berzeugt bei trockenen und nassen Bedingungen. Einzig Maxxis legt beim Trocken-Grip noch einen drauf.

Aber auch die Vredestein-Kombi kann i puncto Grip / Traktion mithalten und ist fur Biker, die nicht aufs Gewicht schauen, ein maar Geheimtipp. Schw & auml; chen zeigt der neue Conti Speed King er en annen, og er: Svar er doden Traktion bergauf erstaunlich gut, daf & uuml; r schneidet er bremsverhalten weniger & uuml; berzeugend ab.

Noch Informasjon om temaet MTB-Reifen:

Fotostrecke.

Fotostrecke.

Fotostrecke.

Inhaltsverzeichnis.

Seite 1 Test: 12 MTB-Reifen-Kombis for Tour og Race Seite 2 Sa testet MountainBIKE do Reifen.

Artikkelen.

Autor: Chris Pauls.

Pakker-Special.

MTB-deler im Test bei MountainBIKE:

Jetzt lesen.

MOUNTAINBIKE empfiehlt.

Fotostrecken.

Downmall Ulm – die besten Bilder.

Die Top-Schuhe aus sechs Kategorien (2018)

MTB-Reifen im Test 2018.

Am haufigsten.

Videoer.

E-MTB-Duell: Merida gegen Ghost.

Pflegeserie im Video: Der Rahmen.

Pflegeserie im Video: Der Antrieb.

Nyhetsbrev.

Erhalten Sie alle Neugikeiten und Tests immer bequem und kostlos per E-Mail.


Hi! Do you want to play in the most popular casino? We gathered it for you. Click here now!